• Kontakt Info:
  • Frankendamm 45, 18439 Stralsund
  • Mobil: +49 171 8367831
  • Telefon: +49 3831 4349530
  • info@orcas.de

Threema

Threema ist ein Instant Messenger aus der Schweiz, den man für einen einmaligen Betrag von 2,99€ für Android und iOS erwerben kann. Unter Android kann man Threema ebenfalls am Desktop verwenden, diese Möglichkeit soll für iOS nachgereicht werden. Die App ist vollständig Ende-zu-Ende-verschlüsselt und DSGVO-konform. Neben den gebräuchlichen Messenger-Funktionen ist es in Gruppenchats bei Threema möglich, dass man Umfragen erstellen kann. Außerdem bietet Threema eine Unterstützung für Android-Wear-Smartwatches und Android Auto. Ca. 2,8 Mio Menschen benutzen den Messenger¹ ².

1Quellcode nicht öffentlich, wird aber in Audits analysiert.2Stand: Januar 2020 https://de.statista.com/statistik/daten/studie/445619/umfrage/nutzer-des-schweizer-messaging-dienstes-threema/

Im Nachfolgenden…

… finden Sie eine Tabelle, die einige Kriterien rund um Instant Messaging zusammenfasst und Auskunft darüber gibt, wie diese bedient werden. Die Tabelle beinhaltet ein Wertungssystem, das Sie selbst anpassen können, damit Sie den für sich am besten passenden Messenger ermitteln können. Darunter finden Sie eine Erläuterung zu den einzelnen Sicherheitskriterien, sowie anschließend kurze Informationstexte in alphabetischer Reihenfolge zu den aufgeführten Messengern.


Falls Sie weitere Messenger für den Vergleich vorschlagen wollen, können Sie diesen Beitrag kommentieren.

Sicherheitskriterien

Einige Sicherheitskriterien, auf die man achten kann, sind zum Beispiel die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, DSGVO-Konformität oder ob der Quellcode Open Source ist.
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bedeutet hierbei, dass die Kommunikation von Endgerät zu Endgerät verschlüsselt erfolgt. Nur derjenige, der die Nachricht versendet und derjenige, der sie empfängt, können die Nachricht entschlüsseln. Teilweise zeichnen die Hersteller ihre Messenger aber auch mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aus, obwohl die Verschlüsselung nur vom Endgerät zum Server und dann vom Server zum Endgerät des Empfängers erfolgt. Damit könnten neben dem Anbieter auch Sicherheitsbehörden oder Angreifer mitlesen. In der Vergleichstabelle unten ist aber nur die „richtige“ Variante ausgewiesen.
Die DSGVO sanktioniert aktuell nur Unternehmen. Trotzdem haben diese Regelungen sehr viele Auswirkungen vor allem auch für den privaten Gebrauch, werden doch vor allem die persönlichen Daten von Privatpersonen geschützt. Eine Nutzung von Messengern ohne DSGVO-Konformität ist im beruflichen Umfeld nicht zu empfehlen, weil rechtlich nicht zulässig.
Ein Quellcode ist Open Source, wenn er für jeden frei verfügbar anzusehen ist. Der Sinn dahinter ist, dass auch jeder den Code auf eventuelle Bugs oder Sicherheitslücken untersuchen kann. Fehler können so gefunden und behoben werden und es ist Entwicklern nicht möglich, heimlich über die Apps doch Daten auszulesen oder Ähnliches.

Warum sollte man sich über Instant-Messenger Gedanken machen?

Messenger-Dienste sind aus unserem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Sowohl privat als auch beruflich nutzen wir sie, um schnell per Textnachricht mit anderen zu kommunizieren, ob privat oder direkt in einer Gruppe mit vielen Personen. Dabei ist es besonders wichtig, wenn man die Dienste für die Arbeit nutzt, darauf zu achten, dass sie bestimmte Sicherheitskriterien erfüllen, damit z.B. keine empfindlichen Informationen in die falschen Hände geraten können. Aber auch im Privaten kann es nicht falsch sein, auf die Sicherheit seiner eigenen Daten zu achten. Natürlich sollte man dabei auf Funktionen, die das Benutzen der Messenger angenehm machen, nicht verzichten müssen.

Messenger-Tabelle

[orcas_messenger_vergleich]

Finden Sie den zu Ihren Bedürfnissen passenden Messenger.
Sortieren Sie die Zeilen der Tabelle per Drag and Drop entsprechend der für sie wichtigen Kriterien. Mit den
Filtern auf der rechten Seite können Sie auswählen, dass nur Messenger die das bestimmte Kriterium erfüllen,
angezeigt werden. Die Tabelle wird nach jeder Auswahl automatisch so angeordnet, dass der Messenger, der
Ihren Vorstellungen am meisten entspricht, links steht. Mit einem Klick auf ein Messenger-Symbol werden Sie zur Kurzbeschreibung des jeweiligen Messengers geleitet, in dem hochgestellte Ziffern erklärt sind.

Platz12345678910111213141516171819202122
VergrößernMessenger KriteriumWertung

Jabber


XMPP Icon

Jabber/XMPP(Protokoll)

Internet Engineering Task Force

international

Wire


Wire Icon

Wire

Wire Swiss GmbH

Schweiz

Signal


Signal Icon

Signal

Open Whisper Systems

Vereinigte Staaten

Viber


Viber Icon

Viber

Rakuten

Japan

SIMSme


SIMSme Icon

SIMSme

Deutsche Post AG

Deutschland

Telegram


Telegram Icon

Telegram

Telegram Messsenger LLP

unbekannt

Slack


Slack Icon

Slack

Slack Technologies

Vereinigte Staaten (vorher: Kanada)

Hangouts


Hangouts Icon

Hangouts

Google LLC

Vereinigte Staaten

Threema


Threema Icon

Threema

Threema GmbH

Schweiz

Discord

Discord Icon

Discord

Hammer & Chisel

unbekannt

Line



Line

Line Corporation

Japan

Skype


Skype Icon

Skype

Microsoft Corporation

Vereinigte Staaten

Hoccer


Hoccer Icon

Hoccer

Hoccer Betriebs GmbH

Deutschland

iMessage


iMessage Icon

iMessage

Apple Inc.

Vereinigte Staaten

WhatsApp


WhatsApp Icon

WhatsApp

WhatsApp Inc

Vereinigte Staaten

ICQ


ICQ Icon

ICQ

Mail.Ru Group

Russland

KakaoTalk


KakaoTalk Icon

KakaoTalk

Kakao Corp.

Südkorea

Facebook M.


Facebook Icon

Facebook Messenger

Facebook

Vereinigte Staaten

WeChat


WeChat Icon

WeChat

Tencent Holdings Ltd.

Volksrepublik China

Mumble


Mumble Icon

Mumble

Mumble VOIP Team

unbekannt

Teamspeak


Teamspeak Icon

Teamspeak

Teamspeak Systems GmbH

Deutschland

YooYuu


YooYuu Icon

YooYuu

YooYuu GmbH

Deutschland

Filter Kriterium
Standardisiertes, offengelegtes Protokoll170jajajaneinneinja2neinneinteilweise1neinneinneinneinneinneinjaneinneinneinjaneinnein
DSGVO-konform160ja1jajajajateilweisejajajateilweiseneinteilweisejajaneinneinneinneinneinteilweiseteilweiseja
kostenlos150jaja 1jajajajaja1janeinjajajaja 1jajajajajajanein1nein1nein
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Einzelchat140jajajajajaja1neinneinjaneinja1nein1jajajaneinjaja1neinneinneinkeine Angabe
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Gruppenchat130jajajajajaneinneinneinjaneinja1keine Angabejajajaneinjaneinneinneinneinkeine Angabe
Zugriff auf lokales Addressbuch notwendig120neinneinjajaneinjaneinneinneinneinneinneinjajajaneinneinneinneinneinneinnein
“zuletzt online”-Anzeige abschaltbar110ja3jaja+jajaja*jajajaja+ja+jajaja+jajaja+jaja+ja+ja+ja+
“Empfangen/Gelesen”-Anzeige abschaltbar100ja4neinjajajaneinja+jajaja+neinjajajanur Einzelchatneinneinneinja+ja+ja+nein
Bearbeiten von Nachrichten90ja5janeinjaneinjajajaneinjaneinjaneinneinneinneinneinneinneinneinkeine Angabekeine Angabe
Android80ja6jajajajajajajajajajajajaneinjajajajajanein2jaja
iOS70ja7jajajajajajajajajajajajajajajajajajanein2jaja
Windows60ja8jajajaneinjajajaneinjajajaneinneinjajajajajajajaja
Linux50ja9jajajaneinjajajaneinjaneinneinneinneinneinjaneinneinneinjajanein
Mac OS40ja10jajajaneinjajajaneinjajajaneinjajajaneinjaneinjajaja
Web30jajajaneinjajajajateilweisejaja3janeinneinjajaneinjajaneinneinnein
Selbstzerstörende Nachrichten20neinjajajajajajaneinjaneinjaneinneinnein1janeinneinneinneinneinneinnein
Kontakte bearbeiten10neinneinüber Kontaktlisteüber Kontaktlisteüber Kontaktlisteüber Kontaktlistejakeine Angabeim Messengerneinkeine Angabeim Messengerkeine Angabejaüber Kontaktlistekeine Angabeneinim Messenger 3janeinjakeine Angabe
Nutzerzahlen0keine Angabekeine Angabekeine Angabe

1.03
Mrd.

1

keine Angabe

0.2
Mrd.

3

0.008
Mrd.

2

0.5
Mrd.

1

0.045
Mrd.

2

0.09
Mrd.

1

0.7
Mrd.

4

0.3
Mrd.

2

keine Angabekeine Angabe

1.5
Mrd.

1

0.26
Mrd.

2

0,22
Mrd

1

2.34
Mrd.

2

1
Mrd.

1

keine Angabekeine Angabekeine Angabe
Link zur WebseiteURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURLURL
Gesamtpunktzahl1530

(Max)
150014201315120511151095109010601040980950940940910885880860810730730720640

Betriebssystem

Die Nutzerbarkeit der einzelnen Messenger auf den einzelnen Betriebssystemen ist wichtig um große Nutzerzahlen erreichen zu können. Wenn einzelne Betriebssysteme nicht unterstützt werden werden damit immer einzelne Nutzergruppen ausgeschlossen. Natürlich müssen vor allem die beiden mobilen Betriebssysteme Android und iOS unterstützt werden. Durch eine Web-Version lassen sich die Messenger auf allen Betriebssystemen nutzen. Viele haben aber auch extra Programme für die direkte Unterstützung auf Windows, MacOS und teilweise auch Linux.

Nutzerzahlen

Die Nutzerzahlen sind natürlich entscheidend, wenn man mit vielen Nutzern mit nur einer App kommunizieren möchte. Hier sollte man sich aber nicht nur die absoluten Zahlen sondern vor allem auch die regionale Verteilung anschauen. z.B. hat Viber beachtliche 1,03 Mrd Nutzer, diese aber vor allem im asiatischen und osteuropäischen Raum. WhatsApp kommt auf 1,5 Mrd und wird aber noch vom Facebook Messenger mit 2,34 Mrd getoppt. Hier sollte man aber schauen ob wirklich alle Facebook Nutzer auch den Messenger nutzen. Andersherum sind aber wirklich alle Facebook Nutzer so erreichbar. Deswegen ist die Angabe dieser Nutzerzahlen korrekt.

Kostenlos

Wenn eine App nicht kostenlos ist kann sie aus meiner Sicht nicht die Nutzerzahlen erreichen bzw. schließt Nutzer aus, die sich das wirklich nicht leisten können. Auch WhatsApp hat diese Nutzerzahlen erst erreichen können nachdem sie ihre App kostenlos angeboten haben.

Kontakte bearbeiten

Ein aus meiner Sicht sehr wichtiges Feature mit dem man die Kontakte umbenennen kann. Viele verwenden in den Messengern Kunst- und Kosenamen, die man mit zunehmender Anzahl von Kontakten nur noch schlecht auseinander halten kann. Ein „Franz12“ und ein „framue“ lässt sich beispielsweise nur schlecht auseinander halten wenn „Franziska Peter“ und „Franchesko Müller“ dahinter stecken.

Einige Messenger greifen Daten aus der Kontaktliste ab so das teilweise eine dortige Änderung des Namens hilft. Dies bringt natürlich einerseits die unter „Zugriff auf Handy-Kontaktliste“ erläuterten Probleme mit sich, andererseits ist eine direkte Änderung vorzuziehen.

Selbstzerstörende Nachrichten

Hiermit sind Nachrichten gemeint, die man nur eine gewisse Zeit lesen kann und die dann automatisch gelöscht werden. Dies ist insbesondere für heikle Informationen wie Passwörter interessant, weil so vermieden werden kann das Angreifer im Nachhinein diese Informationen auslesen könnten. Trotzdem sollte man beachten, dass einmal gesendete bzw. empfangene Nachrichten immer
vor einer “optischen” Änderung gelesen, kopiert, weitergeleitet, jemandem gezeigt oder fotografiert werden können.

Tired of making the same selection over and over again?
Important notice
GDPR Notice
  • Description
    No further information is known.
x